Startseite Kontakt Impressum / Datenschutz
Archiv
 
Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). "Musikfest Erzgebirge" - das Konzert #11 findet in unserer Kirche statt. 13.09.20, 16.°° Uhr.
Wegen Corona keine Abendkasse - Tickets nur online bestellbar!
Hier alle Informationen direkt vom Veranstalter.

Pilgern - Unterwegs sein mit Gott

Was es mit dem Pilgern auf sich hat, das können Interessierte am

Samstag, dem 29. August 2020 

ausprobieren. 

Gehen Sie ein Stück des Jacobswegs von Grünhain nach Lößnitz mit ...

Hier lesen Sie den ganzen Artikel.

Predigt zum 2. Sonntag nach Ostern,
26.04.2020
von Pfarrer Christian Kaufmann, Lauter
Predigt lesen     Predigt hören



Predigt zum 1. Sonntag nach Ostern,
19.04.2020
von Pfarrer Christian Kaufmann, Lauter
Predigt lesen     Predigt hören



Ostergruß
von Pfarrer Thomas Lißke, Bernsbach



Osterbrief
des Landesbischofs Tobias Bilz

 

Video-Andacht zum Ostersonntag
Die Kirchgemeinde Grünhain-Beierfeld feiert
Familiengottesdienst - einmal anders...
 


Ein Osterhörspiel
zu Mk 16,1-8

Einen Rückblick auf das Osterfest...

 

...finden Sie auf der Website unserer Schwestergemeinde Beierfeld.

 

Ostern

Auch in diesem Jahr feiern wir Ostern.
Anders als sonst.
Der Grund der Freude und der Hoffnung aber bleibt der gleiche.

Sie sind eingeladen …

Bitte hier weiterlesen ...

Am  Ostersonntag  wird ab 6.30 Uhr ein geschmücktes Kreuz auf dem Friedhof stehen und Sie können sich ein Osterlicht als Zeichen der lebendigen Hoffnung entzünden.

Ab 9.30 Uhr ist dann auch unsere geschmückte Kirche geöffnet, in der Sie eine Osterkerze entzünden und ein gutes Bibelwort mitnehmen können.

Ich fragte:
Wer wird mir
den Stein wegwälzen
von dem Grab meiner Hoffnung
den Stein
von meinem Herzen
diesen schweren Stein?

Mir ist ein Stein
vom Herzen genommen:
meine Hoffnung
die ich begrub
ist auferstanden
und leuchtet
er lebt er lebt
er geht mir voraus!
 
                  Lothar Zenetti

Ein gesegnetes Osterfest Ihnen und Ihren Familien wünscht
Ihre Kirchgemeinde.

Achten Sie bitte darauf, dass Sie auf dem Friedhof und in der Kirche die gebotenen Hygienevorschriften (Abstand halten, Kontakte vermeiden, keine größeren Gruppen bilden) einhalten. Zudem bitten wir darauf zu achten, dass sich um die brennenden Kerzen herum keine brennbaren Materialien befinden! Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis!


Artikel schließen ...

Agapemahl

Hier finden Sie die Liturgie zu einem Agapemahl, die in kleiner Runde zu Hause genutzt werden kann.
Die Agape ersetzt kein Abendmahl, erinnert aber daran und feiert die Liebe Gottes und die Gemeinschaft im Glauben.

Bitte klicken Sie auf das Bild.

Die Karwoche

In der Karwoche gehen wir mit Jesus seinen Weg ans Kreuz.

Da wegen der Pandemie keine geplanten Veranstaltungen stattfinden können, finden Sie hier Ideen, geistliche Impulse und Hinweise, wie Sie diese Woche für sich oder im Kreis der Familie begehen können.

Alle Dokumente, die Sie hier finden, können Sie ausdrucken und an Menschen in Ihrer Umgebung weitergeben, für die der Zugang zu dieser Website nicht möglich ist.

Einladung zum Abendgebet

Täglich um 19.30 Uhr werden die Glocken läuten und zum Abendgebet einladen.

Eine Andacht zum Abendgebet finden Sie hier

 

Predigten und Andachten

Hier finden Sie Andachten und Predigten der Mitarbeiter der Spiegelwaldregion zum Lesen und Anhören.

Klicken Sie hier, um mehr zu sehen...

Predigt am Palmsonntag, 05.04.2020
über Mk 14,3-9
von Pfr. Tobias Sommer

zum Lesen als PDF 
oder 
zum Hören als Audiodatei 
______________________________________

Predigt am Sonntag Judica, 05.04.2020
über Hebräer 13, 12-14
von Pfr. Thomas Lißke

zum Lesen als PDF 

Artikel schließen ...

Alle Online-Angebote 
 
auf dem Youtube-Kanal der Landeskirche finden Sie hier

Agapemahl

Hier finden Sie die Liturgie zu einem Agapemahl, die in kleiner Runde zu Hause genutzt werden kann.
Die Agape ersetzt kein Abendmahl, erinnert aber daran und feiert die Liebe Gottes und die Gemeinschaft im Glauben.

Bitte klicken Sie auf das Bild.


Karfreitag

Sie sind eingeladen am Karfreitag und Karsamstag in die geöffnete Kirche zu kommen, inne zu halten, zu hören, zu beten, zur Ruhe zu kommen. Vielleicht mögen Sie einen Stein mitbringen, als Zeichen für das, was Sie gerade belastet. Sie können ihn ablegen und dalassen.

Andacht zu Karfreitag

von Pfarrer Friedemann Müller, Beierfeld

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Gemeindemitglieder!

Bitte lesen Sie hier weiter ...

Es ist der Moment am Karfreitag. In der neunten Stunde, 15.00 Uhr, „ da neigte Jesus das Haupt und verschied“. Totenstille ist im Gottesdienstraum. Betroffenheit, Anteilnahme, Tränen – des Schmerzes, der Rührung, des Dankes, der Freude, der Hoffnung!

Ist der Karfreitag der Höhepunkt in der Karwoche, in der „traurigen Woche“? Ist mit diesem Ereignis der Kreuzigung das Leben abgeschlossen? Was soll noch folgen?

Die Woche hat mindestens noch einen Tag, wenn man die Zählung von Sonntag an beginnt und nicht ab Montag. Es ist der stille Samstag. Jesus wurde vom Kreuz genommen und in die Grabhöhle gelegt. Stilles Gedenken. Bewegte Herzen.

In den letzten Jahren nutzten viele Menschen unter uns den stillen Samstag für andere Dinge. Karfreitag, Karsamstag aus dem Leben gestrichen, so musste man den Eindruck haben. Der Tod ist nicht das Thema, das man sich wünscht, zumal wenn schöne Erwartungen auf fröhliche Ostertage in Familie oder auf Reisen die Menschen beschäftigen.

In diesem Jahr könnte alles anders sein. Seit Wochen ist das Leben bestimmt von dem Virus, der den Namen „Corona“ hat: Krone. Sein Aussehen ist einer Krone ähnlich. Der Virus beherrscht das Leben momentan wie ein furchtbarer Herrscher.

Es ist eine Machtdemonstration, die der Verurteilung Jesu zum Kreuzestod gleicht. Das Böse trägt den Sieg davon.

Oder doch nicht?

Wenn man an Karfreitag stehen bleibt, sich den Schmerzen ergibt, nur das Vordergründige sieht und nicht die Botschaft, die sich dahinter entfaltet, dann ist es so: das Böse hat gesiegt.

In unserer Beierfelder Kirche gibt es das große Wandgemälde über dem Altar, die Kreuzigung Jesu. Menschen in Trauer und Abschiedsschmerz. Die beiden anderen Kreuze fehlen. Nur auf Jesus ist alles konzentriert. Und über der Stadt öffnen sich die Wolken zu einem „V“.- victory – Sieg. So hat es der Maler gestaltet. Ostern, die Auferweckung Jesu wirft ihr Erlösungslicht auf die schmerzverzerrten Gemüter und Gesichter, wärmt sie. Aber es merkt zunächst keine/r. Die Enttäuschung, die Angst, zerbrochenes Vertrauen, einfach nur schlimme Trauer sind zu groß – ihr wisst schon!

Am Ende löst sich aus dem Leid Gottes Verheißung für alle Menschen: Ihr habt Gnade bei Gott gefunden! Jesus ist euer Heiland! Friede sei mit euch!

Ob wir in diesen Wochen der still gewordenen, bedrückten Zeit den Blick dorthin wenden wollen? Vielleicht öffnet uns der Karfreitag in diesem Jahr die Augen, um endlich zu sehen, was der Herr uns Gutes getan hat und tut.

Artikel schließen ...

Alle Online-Angebote 
 
auf dem Youtube-Kanal der Landeskirche finden Sie hier

TV-Gottesdienst

ERZ-TV (Kabeljournal) sendet
um 10.°° Uhr und 16.°° Uhr
einen evangelischen Gottesdienst zum Karfreitag
aus der Rittersgrüner Kirche.